top of page
Home

/     Blog

  • AutorenbildSpeclipse

Wie funktioniert das Speclipse Spectra-Scope?



Wenn Sie lange genug zu Hause sitzen und nicht viel zu tun haben, werden Sie jeden einzelnen Leberfleck mit Sorge betrachten - und das aus gutem Grund. Schließlich unterscheidet sich jeder Leberfleck von jedem anderen.

Es ist nicht falsch, sich Sorgen zu machen, vor allem, wenn Sie eine besorgniserregende Veränderung feststellen. Genau aus diesem Grund hat Speclipse, ein Hersteller medizinischer Geräte, das Spectra-Scope entwickelt, um die Sorge um möglichen Hautkrebs so schnell wie möglich und ohne Nachteile zu lindern.

Überwältigt? Kein Grund zur Sorge! Um Ihnen zu helfen, das Spectra-Scope besser zu verstehen, finden Sie hier ein paar Dinge, mit denen Sie beginnen können.

Speclipse Spectra-Scope


Spectra-Scope ist ein tragbares Gerät zur Hautkrebsdiagnose, das biochemische Informationen der Haut mithilfe der laserinduzierten Plasmaspektroskopie (LIPS) in Verbindung mit einem KI-basierten Diagnosealgorithmus erkennt. Es dient der schnellen, genauen und detaillierten visuellen Untersuchung der Haut, ohne dass schmerzhafte und narbenverursachende Einschnitte vorgenommen werden müssen.

Quick Scan Mode und einfache Diagnose


Im Quick-Scan-Modus wird das Handstück des Spectra-Scope verwendet, um die Läsionen und die umliegenden Bereiche nach Aufforderung durch das Gerät zu scannen. Die Analyseeinheit nimmt dann die Informationen auf und verarbeitet sie. Die Aufforderungen sowie die Ergebnisse des Scans werden innerhalb weniger Sekunden auf dem Display angezeigt.

Neuer Patientenmodus, Patientenverfolgung und maschinelles Lernen


Das Spectra-Scope verfügt auch über einen neuen Patientenmodus. In diesem Modus können Ärzte die persönlichen Daten und Hautinformationen des Patienten in eine Datenbank eingeben, um sie später abzurufen. Auch dies verbessert das Gerät, indem es die auf den Spektraldaten basierenden Deep-Learning-Algorithmen einsetzt. Das heißt, je mehr Daten das Gerät sammelt, desto tiefer werden die Lernklassifizierung und die Analysekapazität, was zu detaillierten und genauen Ergebnissen führt. Die aufgezeichneten Informationen über die mit dem Spectra-Scope untersuchten Hautläsionen werden gut organisiert und gespeichert, damit die Ärzte die Krankengeschichte der Patienten leicht nachvollziehen können.

Ein Spectra-Scope-Gerät mit KI-Lernfunktion kann bei der Krebsvorsorge und -erkennung sehr hilfreich sein. Es ist ästhetisch ansprechend und funktioniert auch als eigenständiges Gerät ohne komplizierte Teile oder zusätzliche Ausrüstung. Es ist ein unverzichtbares Gerät in jeder Klinik, die sich mit Hautkrebs beschäftigt.

91 Ansichten

Comments


bottom of page